Häufigste Fragen

1. Kann ich eine Fernbedienung in meine vorhandene Heizung einbauen lassen?

Ja, es gibt Lösungen für Heizungen aller Art, mit Ausnahme von handbeschickten Systemen wie Holzöfen oder auch Cheminéeöfen.

2. Muss ich einen Austausch meiner Heizung abwarten, ehe ich sie mit einer Fernbedienung versehen kann?

Nein, Sie können die Vorteile einer Fernsteuerung sogleich mit Ihrer vorhandenen Heizung nutzen. Vergewissern Sie sich hinsichtlich der Wahl des Produkts bei Ihrem Installateur oder Hersteller, dass sich dieses auch in einer künftigen Heizungsanlage verwenden lässt.

3. Ich habe vor, in nächster Zeit die Wärmeerzeugungstechnik in meiner Zweitwohnung zu ersetzen (Heizkessel, Wärmepumpe). Werden hierfür bereits fertig ausgerüstete Lösungen angeboten?

Ja, einzelne Hersteller von Heizkesseln und Wärmepumpen führen Modelle in ihrem Angebot, die von vornherein fernbedienbar sind.

4. Mein Zweitwohnsitz befindet sich in einem Appartementhaus. Kann ich ein solches System auch dort installieren?

Ja, verschiedene Systeme zur Regelung von Heizkörpern bzw. einer Fussbodenheizung sind genau dafür vorgesehen. Ebenso besteht die Möglichkeit zur Einrichtung einer Zentralsteuerung, welche die Wärmeerzeugung (über einen Heizkessel, eine Wärmepumpe oder in sonstiger Art) regelt und zusätzliche Vorteile bietet.

5. Wie hoch sind die zu erwartenden Energieeinsparungen?

Dies hängt von der Zahl der Abwesenheitstage, der während der Abwesenheit eingestellten Temperatur und dem gegenwärtigen Energieverbrauch ab. Mit unserem Ersparnisrechner können Sie sich eine erste Einschätzung machen.

6. Rechnet es sich, bereits bei einer nur einwöchigen Abwesenheit die Temperatur zu senken?

Ja, Sie sparen während Ihrer Abwesenheit sehr viel mehr Energie als Sie vor Ihrer Rückkehr benötigen, um die Räume wieder auf eine angenehme Temperatur zu bringen.

7. Bis auf welchen Wert kann ich die Temperatur während meiner Abwesenheit absenken?

Prinzipiell ist in einem gut wärmegedämmten Chalet eine Absenkung bis auf 6 °C möglich. In weniger gut isolierten Gebäuden sowie dann, wenn darin unbeheizte Räume vorhanden sind, durch die Wasserleitungen (Abwasserleitungen oder Heizungsrohre) verlaufen, sollte die Temperatur nicht niedriger als 10 °C eingestellt werden. Lassen Sie sich zur Vermeidung jeglichen Risikos von Ihrem Heizungs- und Elektroinstallateur beraten.

Befindet sich Ihr Zweitwohnsitz in einem Appartementhaus, sollte die Absenkung grundsätzlich auf 12 °C begrenzt werden, damit die angrenzenden, in Ihrer Abwesenheit möglicherweise bewohnten Einheiten nicht mit auskühlen.

8. Zu welchem Zeitpunkt sollte ich die Heizung wieder einschalten, damit ich die Wohnung bei meiner Ankunft angenehm temperiert vorfinde?

Im Allgemeinen reicht es aus, dies erst wenige Stunden vor Ihrer Ankunft zu tun. Im Einzelfall kann diese Dauer je nach Qualität der Wärmeisolierung des Gebäudes, des Heizungssystems und der Aussentemperatur schwanken.

9. Ich möchte aus der Ferne kontrollieren können, ob meine Heizung funktioniert. Was für ein System würden Sie mir empfehlen?

Wählen Sie in einem solchen Falle ein System, das Sie bei auftretenden Problemen per SMS, E‑Mail oder anderweitig benachrichtigt. Beim Ausfüllen des Fragebogens wird Ihnen eine Liste der kompatiblen Systeme angezeigt.

10. Ich möchte aus der Ferne feststellen können, wie warm es in einem Raum ist. Was für ein System würden Sie mir empfehlen?

Wählen Sie in einem solchen Falle ein System, das in dem Raum bzw. in den Räumen, dessen/deren Temperatur Sie im Blick behalten möchten, mit Temperaturfühler(n) ausgestattet ist. Beim Ausfüllen des Fragebogens wird Ihnen eine Liste der kompatiblen Systeme angezeigt.

11. Ich möchte meine Einsparungen maximieren. Was für ein System würden Sie mir empfehlen?

Wählen Sie in einem solchen Falle ein System, mit dem sich die Wärmeerzeugung entsprechend der Umgebungstemperatur und die Warmwasseraufbereitung unabhängig von der Beheizung der Räumlichkeiten ein- und ausschalten lässt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Heizungs- oder Elektroinstallateur, ob Ihre aktuelle Heizung ein solches System unterstützt. Beim Ausfüllen des Fragebogens wird Ihnen eine Liste der in der Region Ihrer Zweitwohnung niedergelassenen Installateure angezeigt.

12. Arbeiten diese Systeme auch wirklich zuverlässig?

Die verwendete Technologie gelangt bereits seit mehr als zehn Jahren zum Einsatz. Erkundigen Sie sich beim Lieferanten und mittels seiner Referenzen über die Zuverlässigkeit des gewählten Systems.

Partner Berufsverbände